Vor- und Nachteile der Kohlsuppen-Diät

3 Teller mit Kohlsuppe

Es gibt mittlerweile unzählige Diäten, die den Verzehr von Suppen beinhalten oder komplett darauf bauen. Die oft gemachte Kohlsuppen-Diät besteht hauptsächlich aus ihr. Der vermehrte Verzehr der Suppe über mehrere Tage, soll kräftig beim Abnehmen helfen. Doch hat die lange einseitige Ernährung nicht nur positive Aspekte.

Teile diesen Artikel:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Abnehmturbo dank Suppenspeiseplan

Die altbekannte Kohlsuppendiät soll magische Kräfte haben, da man in kurzer Zeit relativ schnell abnimmt. Im Laufe von 7-10 Tagen wird nur Kohlsuppe gegessen, dass so die ersten Pfunde nach Beginn der Diät schnell schmelzen. Der Ursprung der Diät liegt in den Vereinigten Staaten. Es gibt jedoch keine einheitliche Form der Kohlsuppendiät. Die Monodiät gibt es in verschiedenen Formen sowohl in Büchern als auch im Internet. In jeder Form ist es jedoch wichtig, dass das Gefühl des Hungers überhaupt nicht entsteht. Aus diesem Grund kann oder muss so viel Kohlsuppe gegessen werden, wie die Person, die abnehmen möchte schafft. Laut einigen Befürwortern der Kohlsuppendiät ist Kohl schwer verdaulich, so dass beim Verbrennen deutlich mehr Kalorien benötigt werden. Viele Erfahrungsberichte sprechen von 5 bis 8 Kilogramm Gewichtsverlust innerhalb einer Woche.

Crash-Diät nur mit Expertenwissen

Wenn Sie versuchen möchten, mit der Kohlsuppendiät Gewicht zu verlieren, sollten Sie sich zuerst an einen Experten wenden. Da Kohl reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, kann er Ihnen beim Abnehmen helfen. Die auf einer einseitigen Diät im Verlauf der Kohlsuppendiät basierende Übungsüberprüfung zeigt jedoch, dass nur das Essen der Suppe allein keine dauerhaften Ergebnisse bringt. Um mit der Kohlsuppendiät effektiv abzunehmen, müssen daher auch andere Lebensmittel konsumiert werden. Obst und Gemüse dienen an fast jedem Diät-Tag als ergänzende Mahlzeit. An bestimmten Tagen sind sogar Kohlenhydrate in Form von zuckerreichen Früchten oder Reis erlaubt. Fleisch kann auch an einem Tag gegessen werden, damit die Proteinaufnahme nicht zu kurz ist. Im Gegensatz dazu ist Alkohol für jede Form der Kohlsuppendiät tabu. Sie sollten auch Kaffee meiden und stattdessen zwei bis drei Liter Wasser oder Mineralwasser trinken.

Die besten Gutscheine kostenlos per E-Mail!

Nach der Anmeldung bekommst du 3 Spargeheimnisse

Die zwei Seiten der Kohlsuppen-Diät

Die Kohlsuppendiät hat jedoch nicht nur positive Seiten. Die einseitige Ernährung ist besonders für Menschen mit Stoffwechsel- oder Kreislaufstörungen ungeeignet. Ernährungsexperten raten dieser Zielgruppe sogar dringend davon ab, diese Diät anzuwenden. Ihnen zufolge kommt der schnelle Gewichtsverlust mit einem starken Jojo-Effekt. Aufgrund der einseitigen Ernährung ist auch eine Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen eine Tatsache.

 

Aufgrund der fehlenden Kohlenhydrataufnahme muss der Körper auch auf seine Kohlenhydratspeicherung zugreifen. Die Folge davon ist eine starke Drainage des Körpers. Wenn die Kohlsuppendiät trotz Bedenken durchgeführt wird, muss viel getrunken werden, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Die Tatsache des Muskelverlusts aufgrund einer unzureichenden Proteinaufnahme ist ebenfalls bewiesen. Die reduzierte Muskelmasse geht Hand in Hand mit einem geringeren Gewicht, was wiederum auch den schnellen Gewichtsverlust erklärt. Gleichzeitig beinhalten viele Diätpläne nicht die Integration von Sport, so dass die Muskelmasse noch mehr reduziert wird.

Weißes Körpermaßband

Unser Fazit zur Crash-Diät

Da die Gemüsesuppe Sie nicht sehr lange vorhält, muss sie entweder in großen Mengen verzehrt werden oder erfordert zusätzliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse. Bestimmte Diät-Tage verbieten jedoch den zusätzlichen Verzehr dieser Lebensmittel, was zu einem Verlangen nach ihnen führen kann. Da die Suppe sogar morgens gegessen wird, entwickelt der Körper nach einigen Tagen auch eine Ablehnung, so dass das Essen der Suppe trotz der unterschiedlichen Rezepte immer schwieriger wird. Die Motivation für die Kohlsuppendiät lässt jedoch schnell nach. Aufgrund der einseitigen Ernährung ist das Verlangen nach Süßigkeiten unvermeidlich. Kohl verursacht aufgrund seines hohen Fasergehalts bei vielen Menschen auch Blähungen. Da Kohl der Hauptbestandteil der Kohlsuppendiät ist, kann dies nicht vermieden werden. Menschen, die häufig an Blähungen leiden, können diese durch den Kohlanteil intensiver bekommen. Alles in allem ist diese Crash-Diät aufgrund ihres geringen Vitamin- und Nährstoffgehalts und des schnellen Gewichtsverlusts fraglich und sollte daher nur für kurze Zeit und unter Aufsicht von Experten durchgeführt werden.

Beliebte Gutscheine & Rabatte

Kohlsuppendiät geht zwar ganz einfach, schmeckt aber längst nicht jedem.

Kohlsuppendiät, auch Krautsuppendiät oder Magic Soup-Diät genannt.
Mann isst Keks

© 2020 Sparwat.de